Werbung - Produkt selbst gekauft - mit Affiliate-Link

Wenn man sich mit Destillaten aus Wein beschäftigt, kommt man neben Frankreich und Deutschland natürlich auch an Spanien als Herkunftsland nicht vorbei. Spanien hat eine lange und große Tradition was die Herstellung von Spirituosen aus Wein angeht.

Einer der größten spanischen Player im Brandy Business dürfte Torres sein.

Wie manche der Langzeitfans wissen, war ich jahrelang im Segment amerikanischer Whiskeys unterwegs und bin eher durch eine dieser Grübeleien nach Europa zurück gekommen, bei denen man sich so überlegt, dass da doch noch mehr sein müsste und wohin man sein Interesse lenken könnte. Destillate aus Wein schienen mir gut dazu geeignet zu sein mein Interesse und meinen Spaß am Teilen des gewonnenen Wissens aufrecht zu erhalten. Whisky an sich ist definitiv das umfassend beackerte Gebiet. Weinbrände bieten da noch viel mehr Potential.

Torres ist ein Familienunternehmen dessen Wurzeln bis ins 17. Jhd. zurückgehen. Spannend für uns wird es aber bei Jaime Torres Vendrell, der 1860 nach Kuba auswanderte, dann 1870 zurückkehrte und mit seinem Bruder Miguel die Firma “Torres y Compania” und die Bodegas Torres gründete. Miguel Torres Carbó wiederum baute das Weingut 1939 wieder auf, nachdem es im spanischen Bürgerkrieg durch Bombardierungen zerstört wurde. Juan Torres Casals sollte noch erwähnt werden, weil er für die Entwicklung der Destillation bei Torres verantwortlich war. Heute ist Torres ein modernes Unternehmen, dass in den Bereichen Wein, Spirituosen und allem was man damit verbinden kann unterwegs ist. Weintourismus und die Weiterentwicklung des Unternehmens und deren Verfahren gehören dazu, wie auch die Unternehmungen in Chile.

Für Details und eine umfassende Geschichte der Familie Torres verweise ich mal auf die Webseite und poste unten im Text den Link, der den Interessierten Leser mit weiteren Informationen versorgt.

Wir haben uns für den Einstieg in die Torres Welt für einen Torres 15 entschieden, der liegt im Produktportfolio schön mittig und lässt uns die Chance auch rechts links in der Brandypalette von Torres weiterzutesten. Der Torres 15 ist zu Ehren des bereits erwähnten Miquel Torres Carbó entstanden, der wie bereits erwähnt maßgeblich am Wiederaufbau des Weingutes nach 1939 beteiligt war. Er war dafür verantwortlich, das alte #Soleras und ein großer Bestand an #Brandy aufgebaut wurde. Der Torres 15 lagert, daher der Name, in mindestens 15 Jahre alten Soleras.

Torres 15 Brandy – Reserva Privada – Tasting Review

Die Verpackung

Der Torres 15 kommt mega edel in schwarz gold veredelter Flasche daher, die wiederum aus grünem Glas ist, was im Moment des Kennenlernens die Farbe des Inhalts nicht auf Anhieb erkennen lässt. Die Flasche, die wir für das Tasting gekauft haben, war zusätzlich in einen schwarzen Karton gehüllt, der die Optik der Etiketten schön übernimmt.

Ich mag die Extraverpackung vieler hochwertiger Spirituosen. Auch als Präsent eignet sich diese Verkaufsform immer gut.

Die Flasche des Torres 15

Die Flasche an sich ist gedrungen bis bauchig und hat einen recht langen sich nach oben verjüngenden Hals. Wie schon erwähnt, ist das Glas der Flasche grün und eher dunkel. Schön ist das dreiteilige Etikett mit seiner goldenen Schrift, dem vertikalen Streifen und dem matten Schwarz.

Hier kommen wir aber auch zum einzigen Kritikpunkt an der Verpackung des Torres 15. Verschlossen ist die Flasche mit einem Kunststoffdrehverschluss, der nicht sonderlich sicher wiederverschließt. Dazu kommt der unselige Plastikausgießereinsatz, der mich schonmal bei einer Flasche Jose Cuervo 1800 Tequila Añejo mächtig geärgert hat.

Der erste Eindruck

Wenn man dann den Brandy aus der Flasche durch den Ausgießer gelotst hat, denkt man sofort “Olá … das kenn ich doch irgendwoher!”

Der Torres 15 wird traditionell destilliert und wandert dann in amerikanische Eichenfässer zur Lagerung. Hier dürften entweder neue Weißeichenfässer oder Refills aus dem Bourbonbusiness in Frage kommen. Der Alkoholgehalt liegt bei 40 Vol.% und bei richtiger Lagerung hält es der Brandy 20 Jahre in seiner Flasche aus ohne an Qualität zu verlieren. Dazu ist der Torres 15 seit 2015 mit diversen Preisen ausgezeichnet worden.

Torres 15 Brandy – Reserva Privada – Tasting Review

Im Glas / Aussehen

Der Torres 15 im Glas ist dunkel, bronzefarben ja fast von kräftigem Kupfer. Und auch hier sieht man, was man hinterher in Nase und am Gaumen erwarten kann. Der Brandy ist ganz wunderbar kräftig, fast schon ölig und läuft auch so an den Wänden des Tastingglases herunter.

Wir empfehlen auch dem Torres 15 etwas Zeit im Glas zu geben. Der Brandy muss sich außerhalb der Flasche erstmal ein wenig akklimatisieren und lebt mit ein bisschen Temperatur, die man ihm durchaus in der Hand geben kann, und ein bisschen Luft zum Atmen durchaus auf und wird so optimal für den folgenden Genuss vorbereitet.

Geruch des Torres 15

Die Aromen, die aus dem Glas in die Nase steigen …. ach ja, genau das ist der “Ola….!” Moment… Was mir da durch die Nase weht, kenne ich so von einigen Sherrys aus Jerez, die ich vor einiger Zeit probieren konnte. Da sind in der Nase durchaus Ähnlichkeiten zu finden. Ansonsten wird die Nase von Aromen geflutet. Der Torres 15 ist intensive, elegant und sehr fein strukturiert.

Wir empfehlen natürlich zum Tasting die Nosinggläser, die auch für andere Spirituosen geeignet sind. Für den Genuss außerhalb des Tastings geht natürlich auch ein Brandyglas.

Was einem dann in die Nase steigt, sind Aromen von Früchten und Mandel, ich rieche da durchaus süßes Obst, ich möchte sagen, dass da Birne ist. Die Nase nimmt natürlich auch das Holz wahr, in dem der Brandy jahrelang kuscheln darf, bevor er sich in der Solera nach unten gelagert hat und abgefüllt wird.

Geschmack – am Gaumen, im Abgang

Auch beim Torres 15 empfehlen wir ganz kleine Schlucke, denen man einen nach dem anderen die Chance gibt sich im Mund und am Gaumen zu entfalten.

Auch hier merkt man, wie komplex der Brandy ist. Reichhaltig und langanhaltend. Was man da schmeckt sind neben Vanille, Zimt und Trockenfrüchten natürlich auch Eiche und Holz… die Fässer spiegeln sich sehr schön in den Aromen wieder ohne aufdringlich zu werden.

Der Abgang ist, so würde ich es sagen, typisch spanisch…. temperamentvoll, kräftig, langanhaltend. Man spürt immer noch die Fruchtigkeit und die Tannine ebenso wie das Holz.

Der Torres 15 wird dabei nie aufdringlich oder anstrengend.

 

Torres 15 Brandy – Reserva Privada – Tasting Review

Das Ranking

Der Torres 15 ist absolut publikumstauglich. Hier muss man kein eingefleischter Brandy-Fan sein, um den Torres 15 zu mögen. Hier ist viel Frucht, schöne Süße und moderates Holz. Ein sehr ausgewogener Brandy, der bestens geeignet ist, um Fans für die spanische Spirituose zu gewinnen.

Beim Ranking bin ich etwas hingerissen. Natürlich dominieren die inneren Werte und werden bei der Einordnung auch primär berücksichtigt. Der unsegliche Ausgießer muss hier einfach nochmal erwähnt werden. Trotzdem bekommt der Torres 15 seine 80 von 100 Punkte,

*Gewonnene Preise

  • Gold Medal, World Spirits Awards 2018 (Austria)
  • Silver Medal, International Wine & Spirit Competition 2017 (United Kingdom)
  • Silver Medal, Internationaler Spirituosen Wettbewerb 2017 (Germany)
  • Silver Medal, San Francisco World Spirits Competition 2017 (USA)
  • Best Brandy Solera, World Brandy Awards 2017 (United Kingdom)
  • Gold Medal, International Spirits Challenge 2016 (United Kingdom)
  • Gold Medal, World Brandy Awards 2015 (United Kingdom)

Zusammenfassung

Der Torres 15 war ein absoluter Topgriff um das Interesse für spanische Weindestillate zu wecken. Das ist dem Torres bestens gelungen. Ein ausgewogener Brandy, der im Geschmack bestens überzeugt und Lust auf weitere Kandidaten macht. Wenn man sowas sagen darf wie “der darf in der Hausbar nicht fehlen”, dann gilt das auch für den Torres 15.

Quellen:

https://www.torres.es/de/

Preis-Leistung

Der Der Torres 15 Privada Reserva liegt preislich in der 30€ Klasse für die 0,7L Flasche. Somit kann man auch hier sagen, dass der Torres 15 ein kleines Stück Luxus für einen erschwinglichen Preis ist.

Wer also die Welt der Weindestillate entdecken möchte. Mit dem Torres 15 ist da ein guter Kandidat fürs Glas.

Wenn Ihr Euch den Torres 15 einfach und schnell nach Hause kommen lassen wollt, dann nutzt unseren Affiliate-Link zu Amazon.

Teilen macht Spaß!

Wenn Euch unsere Review gefallen hat, dann teilt diesen Post in Euren Netzwerken, wir würden uns sehr freuen.

Torres 15 Brandy - Privada Reserva bei Amazon*

*Affiliate-Link – Wenn Du das Produkt kaufst, bekommen wir eine kleine Provision. Das Produkt wird dadurch nicht teurer.